weltkunstbulletin.com

Geschäft

BMW greift Tesla mit "i-Vision Dynamics" an

Share
Immer mehr Hersteller stellen auf der IAA nicht mehr aus

"Waren der Elektro-Kleinwagen i3 und der Hybrid-Sportler i8 elektrifizierte Extreme des Produktportfolios, bildet die nun gezeigte Studie die Verbindung zwischen klassischen BMWs und künftiger E-Mobilität., Damit zeigen wir auf, wie die Produktpalette und die Formensprache von BMW i in anderen Konzepten weiterentwickelt werden kann", so Designchef Adrian van Hooydonk.

600 Kilometer Reichweite, über 200 km/h Spitzengeschwindigkeit und eine Beschleunigung auf Tempo 100 in vier Sekunden - diese Werte sollen auf der IAA die Begeisterung für den BMW i Vision Dynamics wecken. BMW will 2025 25 Modelle mit elektrifizierten Antrieb anbieten, davon zwölf rein elektrisch.

BMW präsentiert auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt ein neues Konzeptfahrzeug für E-Mobilität: Der BMW i Vision Dynamics ist ein viertüriger Gran Coupés mit vielversprechenden Eckdaten. Der Stromer soll in puncto Elektromobilität künftig die Lücke zwischen BMW i3 und i8 ausfüllen.

Beim Design hat BMW auf Dynamik sowie Aerodynamik gesetzt.

Neben dem i Vision Dynamics zeigen die Münchener auf der IAA die beiden Oberklasse-Studien Concept X7 iPerformance und Concept 8 Series sowie das Concept Z4. Ein langer Radstand und die fließende Dachlinie werden durch kaum sichtbare Fugen und die bündige Integration der Scheiben in den Fahrzeugkörper ergänzt, wie es in einer Mitteilung des Autobauers heißt. Die fast symmetrische Form der Fensteröffnungen ermöglicht allen Mitfahrern eine gute Sicht nach außen - ein Aspekt, der besonders für autonome Fahrzeuge interessant sein könnte. Das klassische Vieraugengesicht ist in den LED-Scheinwerfern sehr reduziert interpretiert.

Share