weltkunstbulletin.com

Geschäft

Vernetzt: Diese iPhones präsentiert Apple heute Abend

Share

In den vergangenen Jahre hat Apple das iPhone jeweils nur moderat erneuert. Dort bietet das "Steve Jobs Theater", das nach dem 2011 verstorbenen Firmengründer benannt ist, Platz für rund 1000 Gäste, Journalisten und Mitarbeiter.

Die Börsianer sind jedoch überzeugt, dass der höhere Preis Apple-Kunden nicht abschrecken wird und treiben die Aktie des bereits wertvollsten Unternehmens der Welt (über 830 Milliarden US-Dollar) seit Wochen fast täglich auf Rekordstände hoch.

Neben dem iPhone X wollte Apple auch noch die Nachfolger der 7er-Baureihe zeigen. Es soll das technisch aufwändigste und teuerste iPhone aller Zeiten sein. Angeblich wird diese neue Modi beinhalten wie Contour Light, Natural Light, Stage Light, Stage Light Mono und Studio Light. So auch der Name des Geräts. Es soll ein neues Design, eine verbesserte integrierte Kamera, ein klareres Display sowie ein Gesichtserkennungssystem (Face ID) bekommen.

Apple wird heute die nächste Generation der iPhone Modelle für 2017 vorstellen und wenn die Gerüchte stimmen, wird es neben dem iPhone 8 und dem iPhone 8 plus auch ein iPhone X geben, das die ganzen neuen Features in sich vereinen soll. Die beiden anderen Neuvorstellungen - 8 und 8 Plus - unterscheiden sich von ihren Vorgängern optisch kaum. Weitere Details zu den Smartphones und allen anderen Neuheiten werden erst bei der Keynote gelüftet.

Viel wichtiger ist nun aber, wie wir dieses Event Live verfolgen können.

Apple macht seine Computer-Uhr mit einem Mobilfunk-Anschluss unabhängiger vom iPhone.

Ob sich die durchgedrungenen Informationen bewahrheiten, wird Apple am 12. September verraten.

Die kommenden iPhones werden mit der neuen iOS-Version 11 ausgeliefert. Damit soll man nicht nur die Telefone entsperren, sondern auch Käufe und Zahlungen freischalten können.

Apple hat die dritte Generation der Apple Watch vorgestellt.

Auf der Homepage hat Apple die Keynote und einen Live-Stream angekündigt.

Auf allen neueren iPhone-Geräten läuft ab dem 19. September dann auch das neue Betriebssystem iOS 11. Windows-Nutzer müssen allerdings zum Browser Microsoft Edge greifen, um das Video zu sehen.

Im Gegensatz zu LCD-Bildschirmen, die eine Art Hintergrundbeleuchtung benötigen, kommen OLED-Displays ohne eine solche aus.

Cupertino. Apple CEO Tim Cook ist nicht um große Worte verlegen, als er das iPhone X ankündigt. Zudem hat Apple erneut auf die bereits bekannten Funktionserweiterungen wie etwa das Siri-Zifferblatt und die neuen Toy Story-Grafiken hingewiesen.

Share