weltkunstbulletin.com

Technologie

Kaspersky Free: Ab sofort kostenloser Antivirus-Schutz auf Deutsch

Share
Vergleich zu Kaspersky Internet Security

Viele Nutzer könnten sich die 50 Dollar für einen Premium-Virenschutz nicht leisten und installierten stattdessen kostenlose Anwendungen, die oftmals löchriger seien als ein Schweizer Käse, oder vertrauten sogar auf Microsofts Windows Defender, spöttelte Kaspersky-Gründer Eugene Kaspersky Ende Juli in einem Blogeintrag. "Die Lösung erkennt und blockiert verdächtige und schädliche Dateien oder Programme". Zudem werden Nutzer vor potenziell gefährlichen Webseiten gewarnt. Kaspersky Free ist laut Hersteller besonders performant und beeinträchtigt die Leistung des PCs nicht.

"Wir sind hier um die Welt zu retten", schreibt Kaspersky anlässlich des Starts von Kaspersky Free in einer Presseaussendung. Das Produkt soll Kunden einen kostenfreien Grundschutz bieten und ergänzt Kasperskys kostenfreies Produktportfolio.

Kaspersky betont, dass die neue und kostenfreie Antiviruslösung von Kaspersky Lab auf ein Tracking der Nutzeraktivitäten und andere Verletzungen der Privatsphäre für kommerzielle Zwecke verzichte. Die Security-Suite verfügt zusätzlich über einen plattformübergreifenden, umfassenden Schutz für alle Geräte der Anwender sowie weitere Technologien wie die Funktionen, Sicherer Zahlungsverkehr', Sichere Verbindung', Diebstahl- und Kindersicherung sowie weitere Features zum Schutz der Privatsphäre und technischen Support.

Neben Kasperksy Free weiter angeboten werden die kostenpflichtigen Sicherheitssuiten Kaspersky Internet Security und Kasperksy Total Security.

Bei der Scan-Engine und der Erkennung von Viren und anderer Schadsoftware soll es keine Unterschiede zur Bezahlversion geben.

Immer Donnerstags ab 19 Uhr und Samstags ab 13 Uhr!

Share