weltkunstbulletin.com

Sport

Baby-Drama bei NFL-Star Goodwin

Share
NFL-Star Marquise Goodwin jubelt

Düsseldorf. Marquise Goodwin von den San Francisco 49ers sackt nach seinem Touchdown im zweiten Viertel voller Emotionen zusammen.

Und während die Fans der 49ers in Begeisterungsstürme ausbrachen, sank der 26-Jährige auf die Knie. Der Wide Receiver verließ das Stadion nach dem Spiel direkt, um bei seiner Frau Morgan und seiner Familie zu sein. Dazu postet Goodwin ein Foto von seiner Hand - und der seines toten Kindes. Mitspieler eilen zu ihm und spenden Trost. Was die Zuschauer zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten: Wenige Stunden zuvor war der Sohn des Texaners nach Komplikationen bei der Frühgeburt im Krankenhaus verstorben. Nach der Partie veröffentlichte er einen emotionalen Post im Sozialen Netzwerk Instagram und gab Einblick in sein Seelenleben.

"Ich möchte allen danken, die während dieser Schwangerschaft so aufrichtig für @morganakamomo und mich gebetet haben". Leider haben wir unser Baby wegen Komplikationen verloren und mussten es um 4 Uhr heute morgen holen.

Der Wide Receiver der San Francisco 49ers führte sein Team am Sonntagabend (Ortszeit) beim 31:21-Sieg über die New York Giants - und das, obwohl er nur Stunden zuvor eine herzzerreißende Familientragödie erlebt hatte. Auch wenn wir tief verletzt sind, bin ich dankbar für die Erfahrung und dass Gott mich mit so einer mutigen und widerstandsfähigen Ehefrau wie Morgan gesegnet hat. Der Schmerz (physisch, mental und emotional), den sie ertragen musste, ist unglaublich. "Bitte betet für die Familie Goodwin".

Share