weltkunstbulletin.com

Technologie

Deutsche Telekom plant eigenen smarten Lautsprecher

Share
Telekom Smart Speaker: Smart-Lautsprecher mit Servern in Deutschland

Die Deutsche Telekom will einen eigenen Smart Speaker auf den Markt bringen und damit gegen Amazon, Google und Apple antreten. Denkbar ist natürlich auch eine Einbindung weiterer Telekom-Geräte und -Services.

Mit dem Echo ist Amazon der Vorreiter in Sachen smarte Lautsprecher und lässt die intelligente Sprachsteuerung Alexa bereits in zahlreichen Haushalten ihren Dienst verrichten. Seit einiger Zeit konzentriert sich die Telekom auch auf das Thema "Smart Home". Der offizielle Name lautet "Smart Speaker", der Assistent hört auf den Zuruf "Hallo Magenta". Es heißt, dass das Unternehmen in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern aus Forschung und Entwicklung eine Sprachsteuerung für die Services der Telekom entwickelt. Er verbindet sich hierbei direkt mit dem Router, so dass keine zusätzlichen Geräte erforderlich sind.

Besonders interessant ist der Hinweis auf die Verfügbarkeit von Alexa-Skills auf dem Telekom Smart Speaker. Bei der Steuerung von SmartHome Anwendungen kann das Smartphone getrost in der Tasche bleiben. Ebenso können über Anrufe getätigt und entgegengenommen werden. Über eine Verbindung mit der Sprachsteuerung von Amazon lassen sich zudem eine Vielzahl bereits vorhandener Anwendungen für Alexa nutzen. Der Telekom Lautsprecher ist ein kompaktes High-End Stereo-Audiosystem mit zwei 42 mm großen Lautsprechern, einer Ausgangsleistung von 25 Watt sowie einer Kombination aus vier hochempfindlichen Mikrofonen, die für eine höchstmögliche Präzision in der Sprachsteuerung optimiert sind. Dabei soll der Smart Speaker gesprochene Befehle auch aus großer Entfernung, in lauter Umgebung oder wenn Musik läuft verstehen. So sollen Befehle maximal 30 Tage lang gespeichert werden. Die Server befinden sich ausschließlich in Deutschland und unterliegen damit dem deutschen Datenschutzrecht.

"Die Bedienung von Diensten und Services über Sprachassistenten wird immer wichtiger, und die Zeit ist reif für ein erstes Angebot nach deutschen Datenschutzgesetzen", erklärt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland. "Wir glauben daran, dass Sprachsteuerung in Zukunft aus dem Markt nicht mehr wegzudenken ist".

Der Smart Speaker wird im ersten Halbjahr 2018 im deutschen Markt eingeführt. Einen finalen Preis gibt es noch nicht.

Share