weltkunstbulletin.com

Technologie

Modell X: Das zerbrechlichste iPhone aller Zeiten

Share
Nach einem Sturz sah das iPhone X nicht mehr gut aus

Das bislang teuerste Apple-Smartphone sei das "zerbrechlichste iPhone aller Zeiten", erklärten die Tester. Besser zieht man vor einer Entscheidung noch weitere Quellen wie die Fachpresse oder Stiftung Warentest hinzu. Vieles begeisterte die Experten, doch es gibt zwei signifikante Schwächen. Das ebenfalls mit Vorder- und Rückseite aus Glas ausgestattete iPhone 8 schnitt im gleichen Test laut Stiftung Warentest ohne Glassplitter ab. Das Ergebnis überrascht insofern, weil die Schwestermodelle iPhone 8 und das größere iPhone 8 Plus den Falltest ohne größere Blessuren überstanden, während Samsungs Telefone desaströs abschnitten. Das iPhone X ist seit Anfang November in den Läden.

Die neue Gesichtserkennung Face ID (ersetzt den Fingerscanner) funktioniere zuverlässig. Das Fazit des Schnelltests: "Ob das innovative Design mit nahezu randlosem Display und die neuartige Gesichtserkennung dennoch den happigen Preis wert sind, darf bezweifelt werden". Die biometrischen Sicherheitssysteme anderer Smartphones - wie etwa Samsungs Galaxy Note 8 - konnten vergleichsweise simpel ausgehebelt werden.

Dritter Kritikpunkt ist die Netzempfindlichkeit: Mit einem schwachen Handynetz kommt das iPhone X schlechter zurecht als die beiden anderen aktuellen iPhones. Auch die Akkulaufzeit von 16 Stunden bei Vollbeanspruchung wurde bemängelt - der Testsieger von Lenovo schafft wohl beinahe die doppelte Betriebszeit.

Share