weltkunstbulletin.com

Geschäft

Schon wieder! ICE nach Berlin vergisst Halt in Wolfsburg

Share
Die Bahn sucht nun nach der Ursache der verpassten Stopps

Es ist inzwischen ein Running-Gag, doch für die Wolfsburger ist die Sache ganz und gar nicht mehr lustig.

Der Fahrgastverband "Pro Bahn" hat häufigere Stopps in Wolfsburg gefordert, nachdem wieder einmal ein ICE ohne Halt an der niedersächsischen Stadt vorbeigefahren ist. Der Fehler ist kein Einzelfall, bereits mehrfach führen ICE-Züge Wolfsburg ohne dort anzuhalten.

Auf die Frage, ob es für wartende Passagiere am Gleis nicht gefährlich sei, wenn ein Zug einfach durchfährt, verwies die Bahnsprecherin auf Warnhinweise und die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit. Das Personal bemerkte das Missgeschick offensichtlich und legte außerplanmäßig einen Stopp in Stendal in Sachsen-Anhalt ein. Ankunft: Eineinhalb Stunden nach der geplanten Ankunftszeit. Viele meinen ja eh, dass die Stadt außer dem VW-Werk nichts zu bieten hat. Denn schon Ende 2016 und 2011 fuhr die Deutsche Bahn dreimal binnen kurzer Zeit an Wolfsburg vorbei. Es werde derzeit geklärt, warum der Zug nicht hielt, sagte eine Bahn-Sprecherin am Montag. "Dennoch werten wir jeden einzelnen Fall - wie auch den aktuellen - gründlich aus und treffen alle uns möglichen Vorkehrungen, solche Fälle in Zukunft zu vermeiden", teilte das Unternehmen mit.

Share