weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

US-Medien berichten | Meghan Markle verlässt "Suits"

Share
Wie das ungeborene Baby von Kate und William die Beziehung von Harry beeinflusst

Sollte er aussteigen, könnte das auch das Ende für Meghan Markle bedeuten, die in der Serie seine Verlobte Rachel spielt.

Los Angeles. Seit sechs Jahren verkörpert Meghan Markle eine Anwältin in der Fernsehserie "Suits". Wie der Branchendienst "deadline.com" meldet, soll nach der aktuellen siebten Staffel Schluss damit sein.

Der Insider soll dem Portal erzählt haben, dass Prinz Harry und Meghan mit ihrer Verlobung bis nach der Geburt des dritten Kindes von Kate und William warten müssen. Nachdem sich das Paar im September bei den "Invictus Games" in Toronto zum ersten Mal öffentlich turtelnd zeigte, brodelt die Gerüchteküche um Verlobung und Hochzeit immer heftiger. Adams werde "Suits" verlassen, hieß es in den Medienberichten.

Noch ist nicht bekannt, wie der Ausstieg der beiden Schauspieler in "Suits" aufgefangen wird.

Wie TVLine berichtet, soll die Mimin aber nicht die einzige sein, die "Suits" verlässt: Auch Hauptdarsteller Patrick J. Adams aka Mike soll der Serie nach Staffel 7 den Rücken kehren.

Verständlicherweise stellt sich nun die Frage: Wie wollen die Produzenten die beiden Figuren aus der Serie schreiben und wie wird es dann weiter gehen?

Share