weltkunstbulletin.com

Medizin

Jacob durfte noch ein letztes Weihnachten feiern

Share
Jacob Thompson

Weil Jacob die Weihnachtszeit so sehr liebte, hatten seine Eltern Michelle Simard und Roger Guay dazu aufgerufen, dem Buben Weihnachtskarten zu schicken, um das Fest so für ihn vorzuziehen.

Jacob feiert Weihnachten mit seiner Familie im Krankenhaus.

Die Eltern von Jacob Thompson (9) haben vor einigen Wochen via Facebook einen rührenden Aufruf gestartet, um ihrem kleinen Sohn ein letztes unvergessliches Weihnachtsfest zu bereiten. Da verschiedene Therapien nicht anschlugen, gaben die Ärzte dem Neunjährigen nur noch wenige Wochen.

Jacob erreichten Karten und Geschenke aus der ganzen Welt.

"Jeder, der Jacob eine Weihnachtskarte, eine Nachricht, ein Geschenk oder ein Video schickte oder für ihn betete, hat in den letzten Tagen seines Lebens etwas bewirkt", schreibt seine Familie am Montag via Facebook und bedankt sich erneut für die zahlreichen lieben Einsendungen. Sein Krankenzimmer wurde weihnachtlich dekoriert, ein geschmückter Christbaum wurde aufgestellt und der Weihnachtsmann besuchte den Neunjährigen im Spital. Zudem wurden via Crowdfunding 160.000 Dollar an Spenden für die Beerdigung von Jacob gesammelt. Vier Jahre lang hatte der kleine Junge aus dem US-Bundesstaat Maine mit der Erkrankung gelebt, bis es im Herbst dieses Jahres hieß, dass er Weihnachten wohl nicht mehr erleben werde. Das Neuroblastom ist eine Krebsart, die vor allem bei Kindern auftritt.

Share