weltkunstbulletin.com

Technologie

Samsung entwickelt Akku, der fünf Mal schneller lädt

Share
Bildquelle

Samsung ist ein kleiner Akku-Durchbruch gelungen: Forscher von Samsung Advanced Institute of Technology (SAIT) haben es geschafft, die Ladezeit und Kapazität von Lithium-Ionen-Akkus deutlich zu erhöhen. Mit der "Graphene Ball Technologie innerhalb von nur 12 Minuten voll aufzuladen". Ein herkömmlicher Akku könnte so binnen zwölf Minuten statt einer Stunde vollständig geladen werden.

Einen detaillierten Überblick über die Forschungsergebnisse liefert ein Beitrag in "Nature".

Bei Graphen handelt es sich um speziell, quasi zweidimensional angeordneten Kohlenstoff, welcher von den Samsung-Forschern mithilfe von Siliciumdioxid in eine dreidimensionale, Popcorn-ähnliche Form gebracht wurde. Zudem sollen diese Akkus dank dieser Technologie um bis zu fünf Mal schneller aufgeladen werden als ohne die "Graphene Ball" Technologie. Dutzende Geräte fingen damals Feuer, Schuld soll deren Batterie gewesen sein.

Samsung gelangte erst vor einem Jahr durch fehlerhafte Akkus bei seinem Galaxy Note 7 in die Schlagzeilen. Auch deshalb investierte Samsung verstärkt in Akkuforschung.

Share