weltkunstbulletin.com

Technologie

"PUBG" soll auf Xbox One X bei Release mit 60 FPS laufen

Share

Der Konsolen-Release von "Playerunknown's Battlegrounds" rückt näher - schon am 12. Dezember erscheint der Survival-Shooter offiziell für Xbox One. Was die Xbox One betrifft, sind wir uns noch nicht sicher.

Wie die englischsprachige Webseite Engadget berichtet, hat Brendan Greene, auch bekannt als PlayerUnknown, in einem Interview mit dem Magazin GamesTM ein paar Details zu den Konsolen-Versionen des Multiplayer-Hits PlayerUnknown's Battlegrounds verraten. Bereits im Juli hatte man bestätigt, dass der Titel selbst bei mit 100 Spielern vollständig bevölkerten Servern Bildraten von 30-40 fps erreichen werde.

"Auf Xbox One sind wir uns noch nicht sicher". Nun äußerte sich Brendan Greene in einem Interview abermals zur Thematik.

"Definitiv auf der Xbox One X, 60 fps". Auf der Xbox One sind wir nicht so sicher. "Vielleicht müssen wir es auf 30 FPS limitieren, aber beim letzten Mal habe ich es zwischen 30 und 40 laufen sehen".

Auch wenn Greene das Ziel für realistisch erachtet, so betont er auch, dass die Framerate in einem Titel wie PUBG nicht ganz so wichtig sei wie in schnelleren Shootern. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das Spiel dann schlussendlich nach allen Optimierungen auf der Xbox One (X) schlägt.

Share