weltkunstbulletin.com

Geschäft

CVS übernimmt Versicherer Aetna für 69 Milliarden Dollar

Share
Fusion CVS hat eingekauft für fast 60 Milliarden Euro

Dallas. Die US-Apothekenkette CVS hat verkündet, den Versicherungskonzern Aetna zu kaufen.

Der US-Krankenversicherer Aetna hat seiner 69 Milliarden Dollar schweren Übernahme durch die US-Drogerie- und Pharmakette CVS nach Angaben von Insidern zugestimmt. Durch die Fusion entstünde ein neuer Gigant im US-Gesundheitswesen, der als Versicherungsgesellschaft ebenso wie als Apothekenbetreiber aktiv wäre. Ziel von CVS sind sogenannte One-Stop-Shops, bei denen Kunden und Patienten Beratung und Medikamente auf einmal bekommen. Schon jetzt sind dort zum Beispiel Grippe-Impfungen oder die Behandlung von Nebenhöhlenentzündungen möglich.

Den Informationen der Medien zufolge bietet CVS insgesamt 207 Dollar je Aetna-Aktie, davon 145 Dollar in bar und 62 Dollar in eigenen Anteilsscheinen. Aetna ist mit rund 22 Millionen Kunden der drittgrößte Krankenversicherer.

Ob die geplante Übernahme den Preis von verschreibungspflichtigen Medikamenten beeinflussen wird, ist derzeit unklar.

In Expertenkreisen wird vermutet, dass der Deal bei den Kartellbehörden auf Zuspruch stoßen dürfte.

Share