weltkunstbulletin.com

Medizin

Medizinische Sensation: Frau mit gespendeter Gebärmutter bringt Baby zur Welt

Share
Neugeborenes Kind

Ebenso ging es auch Spenderin Taylor Siler, die mit der ihr unbekannten Frau, die ihre Gebärmutterspende erhielt bekam, im Breifwechsel stand.

Wie das "Time"-Magazin berichtet, gelang es Ärzten des Baylor University Medical Center, einer Frau, die ohne Gebärmutter geboren worden war, eine gespendete Gebärmutter zu transplantieren". Die weltweit erste Geburt eines im transplantierten Uterus ausgetragenen Kindes ist im September 2014 in Schweden passiert. Dabei handelte es sich um den ersten Fall einer solchen Geburt in den USA.

In den USA brachte eine Frau, die ohne Gebärmutter geboren wurde, ein Kind zur Welt.

Die medizinische Sensation fand im Baylor University Medical Center in Dallas (US-Bundesstaat Texas) statt, wie das Nachrichtenmagazin "Time" berichtet.

Die Frau, die ihre Gebärmutter bekam, kennt Taylor nicht, die beiden schreiben sich aber Briefe.

Laut "Time" blieb zwar die Identität der Mutter geheim, doch die Frau, die ihr die Gebärmutter spendete, ist bekannt: die 36-jährige Taylor Siler, eine Krankenschwester, die bereits zwei Söhne hat und nach eigenen Angaben keine weiteren Kinder möchte. "Ich denke, dass jeder von uns Tränen in den Augen hatte, als das Baby zur Welt kam", erzählte sie weiter.

Auch die 23-jährige Patientin, bei der die erste Gebärmutter-Transplantation in Deutschland durchgeführt wurde, leidet an diesem Syndrom.

Sie wollte jemand anderem eine Chance auf Mutterschaft geben. Nachdem nun ein gesunder Bub per Kaiserschnitt auf die Welt kam, wurde die Spenderin benachrichtigt.

Share