weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

Neuer Star-Trek-Film: Mit diesem Regisseur hat keiner gerechnet

Share
ARCHIV- Die Crew des Raumschiffes USS Enterprise auf der Brücke in einer Szene der gleichnamigen Serie  George Takei

Nach seinem Manson-Film will Quentin Tarantino bei einer Star-Trek-Produktion Regie führen. Die Idee für die Geschichte habe er bereits mit J. J. Abrams geteilt, berichten US-Medien. Daher wird sich ein eigens ausgewähltes Autorenteam um die Drehbuchgestaltung basierend auf Tarantinos Idee kümmern.

Auf den ersten Blick scheint "Star Trek" eine krasse Möglichkeit für den Filmemacher zu sein, schuf Tarantino seine Kinowelten, abgesehen von der Literaturverfilmung "Rum Punch" (aus dem 1997 "Jackie Brown" wurde), doch stets selbst. Ginge es nach ihm, so würde man sich endlich wieder von der Konzentration auf die Multi-Charakter-Stories der neueren Teile entfernen.

Quentin Tarantino beschäftigt sich mit Charles Manson
Quentin Tarantino

Vor nicht allzu langer Zeit sagte er indes gegenüber TMZ aus, dass sich die Enterprise-Produzenten beeilen sollten, wenn sie ihn mit an Bord haben möchten, schließlich hatte Tarantino angekündigt nur noch zwei weitere Filme drehen zu wollen.

Aber Tarantino ist ein Riesenfan von "Star Trek". Dieses persönliche Finale wäre jedoch mit Sicherheit Ansporn, nochmal all seine bisherigen Arbeiten zu übertreffen und würde der lang ersehnten Star Trek-Fortsetzung womöglich noch zugute kommen.

Share