weltkunstbulletin.com

Welt

Waldbrände in Kalifornien zwingen Zehntausende zur Flucht

Share

Die Feuerwehr macht ihnen wenig Hoffnung.

Schwere Waldbrände haben in Kalifornien Zehntausende Menschen in die Flucht getrieben und weit mehr als hundert Gebäude zerstört. Kühlere, feuchte Luft vom Meer sei den Einsatzteams in einigen Regionen zur Hilfe gekommen, berichtete die "Los Angeles Times".

Die Flammen breiten sich rasch aus: Feuerwehrmänner aus Los Angeles und Santa Barbara versuchen zur Stunde das Feuer einzudämmen, das sich Richtung Ventura, eine Stadt mit 106.000 Einwohnern, 20 Kilometer von Downtown Los Angeles entfernt.

Hunderte Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen, die von starken Windböen immer neu angefacht werden. "Die Aussichten für eine Eindämmung sind nicht gut", sagte der Feuerwehrchef von Ventura, Mark Lorenzen, der "Los Angeles Times".

Den Angaben zufolge starb ein Mensch bei einem Verkehrsunfall, der sich auf einer wegen des Feuers gesperrten Straße ereignete.

Share