weltkunstbulletin.com

Technologie

IOS 11 auf 59 Prozent aller iOS-Geräte installiert

Share
Nach Fehler-Update Jetzt treten bei iOS 11.2 neue Probleme auf

Apple hat seine Statistik aktualisiert, die Entwicklern einen Einblick darüber geben soll, wie verbreitet die einzelnen iOS-Versionen sind.

iOS 11 hinkt den beiden vorausgehenden iOS-Versionen weiter hinterher: Fast drei Monate nach der Veröffentlichung zur Septembermitte läuft die jüngste Version des Betriebssystems erst auf 59 Prozent der iPhones und iPads, wie Apple auf der Entwicklerseite aufführt. Ein Drittel der Geräte ist noch immer mit iOS 10 unterwegs, weitere 8 Prozent mit einer älteren iOS-Version.

Apple bestätigt damit, ohne es selbst zu erwähnen, was App-Analyse-Tools bereits wussten: Umwerfend beliebt ist iOS 11 bei den Nutzen nicht.

Apples jüngste Zahlen zur Verbreitung von iOS auf aktiven Geräten. Bei iOS 9 waren es sogar 70 Prozent. Apple hat das mit zahlreichen Updates zu beheben versucht, zuletzt mit iOS 11.2, das am Wochenende erschienen ist. Das bereits heruntergeladene aber noch nicht installierte Update belegt zudem rund 1 GByte Speicherplatz.

Bislang ist nicht klar, weshalb Apple-User das iOS-11-Update so zögerlich übernehmen. iOS 11 bedeutet das Aus für 32-Bit-Apps, aber das ist vermutlich nicht der einzige Grund.

In regelmäßigen Abständen informiert Apple darüber, wie sich die Adaptionsrate der verschiedenen iOS-Versionen verhält.

Share