weltkunstbulletin.com

Sport

Unerwartete Lösung? Bayern wurde neuer Trainer angeboten

Share
Paulo Fonseca Trainer von Schachtar Donezk trat nach geglückter Achtelfinal Qualifikation in der Champions League als Zorro vor die Medien

Der portugiesische Trainer Paulo Fonseca hat die Qualifikation für das Champions-League-Achtelfinale mit dem ukrainischen Meister Schachtar Donezk auf extravagante Art und Weise gefeiert. Der maskierte Portugiese soll auch dem FC Bayern aufgefallen sein.

Nach dem 2:1 (2:0)-Sieg gegen Manchester City um die deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan erschien Fonseca als Zorro verkleidet mit schwarzem Hut und schwarzer Maske auf der Pressekonferenz.

"Ich denke, wir werden uns noch lange an diesen Scherz erinnern", sagte Fonseca anschließend.

Am Mittwoch fügte er mit Shakhtar Donetsk dem Team seines Kumpels Guardiola, Manchester City, die erste Saison-Niederlage zu und stieg mit den Ukrainern ins Champions-League-Achtelfinale auf.

Wie die "Sport Bild" vermeldet, wurde Fonseca Bayerns Chefetage um Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic angeboten.

Der Kreis der möglichen Nachfolger für Jupp Heynckes ist um einen Kandidaten reicher.

Share