weltkunstbulletin.com

Technologie

PlayStation 4: 70 Millionen Exemplare verkauft

Share
Die Playstation 4 hat sich bisher über 70 Millionen Mal verkauft

Sony hat neue Verkaufszahlen zur PlayStation 4 und zu PlayStation VR bekannt gegeben. Außerdem verrät Sony auch ein paar weitere Zahlen: Insgesamt wurden bis zum 3. Dezember 2017 mehr als 617 Millionen Spiele für die Playstation 4 von Einzelhändlern oder als digitale Downloads verkauft.

Andrew House, Vorsitzender von Sony, kommentiert die neuen Meilensteine: "Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen die einzigartigen Unterhaltungsmöglichkeiten von PlayStation 4 nutzen und sich eine neue Technologie wie PlayStation VR etabliert". Sony hat übrigens bereits Anfang November die Zahl von 67 Millionen verkaufte PS4-Konsolen weltweit bestätigt, sodass klar wird, dass im November mehr als drei Millionen PS4-Konsolen verkauft wurden, ein Großteil davon wurde sicherlich in Black-Friday-Angeboten abgesetzt. Und auch PlayStation VR befindet sich weiter auf Erfolgskurs: Die Virtual-Reality-Hardware profitiert vom starken Abverkauf der PS4 und bringt es bis zum gleichen Termin nun auf über zwei Millionen Verkäufe an Endkunden. Der Stichtag für die neue Verkaufszahl war der 3. Dezember 2017. Sony, wo man nach wie vor den Mainstreammarkt mit VR anpeilt, zeigt sich damit zufrieden. Gleichzeitig wurden mehr als 12,2 Millionen PSVR-Spiele im Handel und als digitale Downloads im PlayStation Store verkauft. Ich kann unseren Fans und Partnern gar nicht genug danken. "In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern werden wir weiterhin unermüdlich daran arbeiten, dieses Momentum aufrechtzuerhalten und PS4 zum 'Best Place to Play' zu machen".

Share