weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

In Kandel: Tödlicher Streit! Teenager ersticht 15-Jährige in Drogerie

Share
Passanten legen vor der Filiale wo die Bluttat geschah Blumen nieder

[Aktualisiert] Zu einem folgenschweren Streit ist es am Mittwochnachmittag, gegen 15.20 Uhr, in einem Drogeriemarkt in Kandel (Kreis Germersheim) gekommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen gleichaltrigen Afghanen. Das gab die Polizei auf einer Pressekonferenz am Donnerstag bekannt.

Ein 15-Jähriger hat im rheinland-pfälzischen Kandel ein gleichaltriges Mädchen erstochen.

Die Polizei teilte zunächst mit, der Teenager habe am Mittwoch ein Messer gezogen und auf das Mädchen eingestochen.

Das Opfer befand sich ersten Erkenntnissen zufolge in Begleitung in dem Drogeriemarkt. Nach Informationen der Zeitung "Die Rheinpfalz" gehen die Ermittler von einer Beziehungstat aus.

Der Festgenommene soll nicht zusammen mit der 15-jährigen Deutschen zu dem Geschäft gekommen sein. Weshalb der Streit zwischen den Teenies eskalierte, ist nicht bekannt. Das Mädchen erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Man müsse abwarten, was die Staatsanwaltschaft sagt.

Am späten Abend, wenige Stunden nach der Tat, deutete am Tatort nur ein von Hand beschriebenes Schild auf das blutige Geschehen: "Aufgrund polizeilicher Maßnahmen bleibt diese Filiale heute geschlossen!"

Der junge Tatverdächtige soll voraussichtlich am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Einige Menschen legten vor dem Markt Blumen ab und zündeten Kerzen an. Das Gericht entscheidet dann über einen Haftbefehl wegen eines Tötungsdelikts.

Share