weltkunstbulletin.com

Geschäft

Verhandlungen um Niki: Ergebnis wird in Kürze bekanntgegeben

Share
Bild vergrößernÜber eine Übernahme der insolventen Airline Niki wird noch verhandeltBild
       dpa

Gibt es für Niki eine Rettung? Am Freitag vor Weihnachten hatte Flöther mitgeteilt, fünf Interessenten hätten verbindliche Angebote abgegeben.

Die Bezahlung der Dezember-Gagen hat am Nachmittag der Insolvenzverwalter bekanntgegeben: "Alle rund 790 österreichischen Mitarbeiter der Niki Luftfahrt GmbH erhalten voraussichtlich bis Jahresende ihre Löhne und Gehälter für den Monat Dezember", teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Flöther mit. Flöther werde nun mit vier Bietern in die Endverhandlungen für einen Kaufvertrag eintreten. Dass das nicht selbstverständlich ist, hat damit zu tun, dass der Insolvenzantrag für Niki in Deutschland gestellt worden ist. Namen nennt Flöther mit Blick auf die zugesicherte Vertraulichkeit nicht. Zu den Interessenten zählt nach eigenen Angaben Niki-Gründer Niki Lauda, er wird in Medien immer wieder auch im Verein mit Condor/Thomas Cook genannt, sowie die spanische Vueling/IAG. Die etwa 200 deutschen Beschäftigten seien regulär über das deutsche Insolvenzgeld abgesichert. Die österreichischen Arbeitnehmer haben jedoch noch keinen Anspruch auf Zahlungen aus dem österreichischen Insolvenz-Entgeltfonds. Diesbezüglich äusserte sich übrigens Lufthansa-CEO CArsten Spohr in der "Frankfurter Allgemeinen" folgendermassen: "Ich sehe ausser uns keinen potenziellen Käufer, der die Niki im Ganzen erwirbt und ihren Betrieb nachhaltig finanziert". "Darauf konnten wir uns natürlich nicht einlassen".

Unterdessen sitzen in der Schweiz ehemalige und aktuelle Mitarbeiter der inzwischen eingestellten Ex-Air-Berlin-Tochter und Niki-Schwester Belair auf Lohn- und Sozialplanforderungen, wie die Schweizer Plattformen "Travel Inside" und "Aerotelegraph" berichten.

Sollte bis Ende Dezember ein unterschriftsreifer Vertrag ausgehandelt sein, könnte die Frist noch um ein paar Tage verlängert werden.

Bei der insolventen Fluglinie Niki sind noch viele Fragen offen. Offenbar sei durch die Insolvenz der Niki eine geordnete Schließung der Belair bedroht.

Share