weltkunstbulletin.com

Technologie

So viel verdient Apple-Chef Tim Cook durch seinen Bonus

Share
Tim Cook

Wie Bloomberg berichtet, können wir dieses Jahr wieder einen Blick auf Tim Cooks Gehaltscheck werfen, wobei sich dieser, nach einem erfolgreichen Jahr, durchaus sehen lassen kann. Darin finden sich 75.000 Apple-Aktien mit einem Gesamtwert von 89 Millionen Dollar. Weil dem Aufsichtsrat die Unversehrtheit des CEO so eminent wichtig ist, ordnete er 2017 an, dass Cook für alle geschäftlichen und auch privaten Reisen ausschließlich im Apple-eigenen Privatjet fliegen darf.

Die Gehaltsdaten basieren nicht auf Spekulationen von Analysten. Wie aus dem Dokument hervorgeht, belief sich der Lohn von Tim Cook 2017 auf 3,06 Millionen US-Dollar.

Verglichen mit anderen hochrangigen Managern, etwa dem CFO Luca Maestri, der Retail-Chefin Angela Ahrendts, oder den Hardware-Chefs Johny Srouji und Dan Riccio, hat Cook dreimal mehr Bonus erhalten. So ist es in den Chef-Etagen von großen Unternehmen üblich, einen Großteil der Vergütung an Bonuszahlungen zu koppeln. Diese und weitere Details gehen aus einer Publikation an die SEC von Apple hervor.

Apple ist der Konzern mit dem weltweit höchsten Börsenwert mit knapp 900 Mrd.

Doch nicht nur die Gehaltsausgaben werden in dem Schreiben behandelt.

Der Apple CEO Tim Cook muss ab jetzt privat fliegen. "Diese Richtlinie wurde 2017 im Interesse der Sicherheit und Effizienz für unsere globale Präsenz und den hohen Bekanntheitsgrad von Mr. Cook als CEO eingeführt", heißt es in der Börsenmitteilung.

Allein Cooks Privatjetflüge kosteten den Konzern 2017 mehr als 93.000 Dollar (rund 78.000 Euro). Weiterhin gab Apple zusätzliche 224.216 US-Dollar an persönlichen Sicherheitskosten für Cook aus.

Share