weltkunstbulletin.com

Welt

Feuer! Berliner Bahnhof Zoo evakuiert

Share
Das von der Bundespolizei über Twitter zur Verfügung gestellte

Berlin - Feueralarm auf dem vielbenutzten Verkehrsknotenpunkt im Berliner Wesrten: Sonntagnachmittag gab es starke Rauchentwicklung am Bahnhof Zoo, das Gebäude musste geräumt werden. Der komplette Bahnhof wurde durch die Feuerwehrkräfte evakuiert. Mehrere Personen mussten gerettet werden. Die 250 Menschen in der Bahn wurden untersucht, waren aber unverletzt.

21 Menschen brachte die Feuerwehr aus dem Bahnhof in Sicherheit, eine Person wurde leicht verletzt. Der Rauch soll nach B.Z. Dort wird an den Treppen gebaut. Wie ein Polizeisprecher der WELT mitteilte, ist es "wahrscheinlich", dass ein Kabeldefekt auf einer angrenzenden Baustelle den Brand ausgelöst hatte. Die Feuerwehr ist noch auf der Suche nach Glutnestern. Am frühen Abend teilte die S-Bahn mit, dass die S-Bahnlinien S3, S5, S7 und S9 den Bahnhof wieder anfahren.

Mit großen Ventilatoren wurde der Rauch am Bahnhof Zoo unterdessen erfolgreich aus dem Inneren nach draußen getrieben. Der Rauch sei bis in den Bahnhof gezogen.

Wie die Bundespolizei um 15.04 Uhr twitterte, konnten die Fernbahngleise wieder freigegeben werden.

Eine S-Bahn mit etwa 130 Passagieren steckte zwischenzeitlich im verrauchten Abschnitt fest. Ein Ersatzverkehr zwischen Tiergarten und Charlottenburg wurde eingerichtet. Ein IC mit etwa 90 Insassen auf dem Weg nach Hamburg muss zum Hauptbahnhof zurückgesetzt werden.

Share