weltkunstbulletin.com

Geschäft

EasyJet als "Air Berlin-Nachfolger" in deutscher Hauptstadt

Share
Easyjet startet ersten Flug von Berlin nach München. Easyjet Flugzeug startet

Ein großer Tag für EasyJet und den Flughafen Berlin Tegel. Der deutsche Marktführer wurde nach der Air-Berlin-Pleite zuletzt für erhöhte Preise für innerdeutsche Flüge kritisiert. Ab Sonntag fliegt Easyjet von dort insgesamt 19 Ziele an, davon vier in Deutschland. Damit bekommt Lufthansa wieder Konkurrenz.

Easyjet übernahm 25 Flugzeuge von Air Berlin samt Start- und Landerechten. In Berlin Schönefeld, wo EasyJet den Flugbetrieb, unter anderem mit einer Verbindung nach Wien, parallel aufrechterhält, sind zwölf Airbusse angesiedelt. Tegel wird damit nach London-Gatwick der zweitgrößte Standort des britischen Unternehmens. Wie berichtet, wird ein Teil der EasyJet-Flüge anfangs im Wetlease von Condor, SmartLynx und WDL durchgeführt, bis eigene Crews eingestellt und eingeschult sind. "In einem Jahr werden wir voraussichtlich 15 Millionen Passagiere in Berlin haben".

Share