weltkunstbulletin.com

Sport

Bergner wird neuer Trainer in Chemnitz

Share
Chemnitzer FC mutig David Bergner neuer Cheftrainer. David Bergner

Der Chemnitzer FC ist bei der Trainersuche fündig geworden und hat am Sonnabend David Bergner verpflichtet. Nun präsentierten die Himmelblauen den Nachfolger. Der 44-Jährige tritt beim Drittligisten die Nachfolge von Horst Steffen an, der am 2. Januar von seinen Aufgaben entbunden wurde und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni mit der Option auf eine weitere Spielzeit. Bergner soll den Verein, der mit 16 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz überwintert, in der 3. Liga halten. Zuvor war er ab August 2016 Scout und Leiter der Nachwuchsabteilung der Thüringer.

"Voraussetzungen mit. David ist die Schwere der Aufgabe bekannt, aber er hat auf alle Fälle den Ehrgeiz und das Wissen diese zu lösen". Als Trainer hatte er die zweite Mannschaft von RB Leipzig (2010/2011) sowie die U 19 von Dynamo Dresden (2012 bis 2015) betreut. "Ich gehe davon aus, dass dem Umfeld der Himmelblauen und den Spielern auch bewusst ist, dass es um die Existenz des Vereins und den Fußball in der Region geht". Unterstützt wird der gebürtige Berliner vom bisherigen Co-Trainer Sreto Ristic. Die Entscheidung sei letztlich auf Bergner gefallen, "weil wir sehr gute Gespräche hatten und ich davon überzeugt bin, dass David der richtige Trainer für die jetzige Situation ist", betonte CFC-Sportdirektor Steffen Ziffert.

Share