weltkunstbulletin.com

Sport

Trotz Klopps Bemühungen: Coutinho wechselt zu Barça

Share
Da kann man schon mal jubeln Nach Neymar ist Coutinho der zweitteuerste Transfer

Unter anderem der britische Sender BBC hatte zuvor berichtet, Barça habe sein Angebot für Coutinho erneut nachgebessert und sei nun bereit, mehr als 140 Millionen Pfund (160 Millionen Euro) für den Mittelfeldspieler zu bezahlen.

Unmittelbar nach der Verkündung des Wechsels von Philippe Coutinho zum spanischen Topklub FC Barcelona bietet der FC Liverpool seinen Fans an, Trikots des brasilianischen Fußball-Nationalspieler gegen eine Gutschrift einzutauschen.

Dem Bericht nach ruft Leicester eine Ablöse in Höhe von 55 Millionen Euro auf.

Für Klopp gibt es aktuell wichtigeres als Transfer-Geschichten: Die Reds müssen am Freitag im FA Cup gegen Erzrivale Everton ran. Auch so ist Coutinho nun hinter Landsmann Neymar der zweitteuerste Fußballer der Welt.

Coutinho soll noch am heutigen Samstag in Barcelona eintreffen, um finale Vertragsdetails mit seinem neuen Arbeitgeber zu klären. Doch Liverpool verlangt eine Rekordablöse für den Brasilianer. Damit wäre Coutinho der teuerste Transfer ohne Ausstiegsklausel aller Zeiten. An der Anfield Road soll er einen Vertrag bis 2022 erhalten. Für die Foxes erzielte Mahrez in der laufenden Saison sieben Tore und steuerte zudem acht Vorbereitungen bei. Allein im Dezember gelangen ihm in der Meisterschaft vier Treffer und fünf Vorlagen.

Share