weltkunstbulletin.com

Welt

Arlbergtunnel nach Unfall mit 11 Verletzten gesperrt

Share
TIROL  VORARLBERG UNFALL IN ARLBERGTUNNEL FORDERTE ZEHN VERLETZTE

Unter den vier Unfallautos waren zwei mit einem Schweizer Kennzeichen, ein deutsches Auto und eines aus Grossbritannien. In den Unfall waren gestern Mittag vier Fahrzeuge verwickelt, darunter zwei aus der Schweiz. Hubschrauber und Dutzende Feuerwehrleute sowie die Rettung rückten aus. Der Verkehr wurde über den Arlbergpass umgeleitet.

Nach Polizeiangaben war ein Fahrer aus Großbritannien in Richtung Tirol unterwegs, als er auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß. Anton am Arlberg aus den teilweise ineinander verkeilten Fahrzeugwracks mit der Bergeschere befreit werden. Der Tunnel war während des Rettungseinsatzes für mehrere Stunden gesperrt. Andreas Krättli: O-Ton Arlbergtunnel Die vier Schwerverletzten wurden mit Rettungshelikoptern in die Spitäler Innsbruck, Zams, Bludenz und Feldkirch eingeliefert. Mit Verzögerungen auf der Ausweichstrecke der Arlbergpassstraße (B197) war ebenfalls zu rechnen.

Share