weltkunstbulletin.com

Technologie

Elon Musks neue SpaceX-Rakete zerstört US-Geheim-Satellit - Medien

Share
Bild SpaceX

Cape Canaveral - Das private US-Raumfahrtunternehmen SpaceX brachte am Montagfrüh seine erste wiederverwertbare Trägerrakete im neuen Jahr erfolgreich ins All - und wieder zurück auf den Boden. Eine Falcon 9 hob um 2 Uhr Mitteleuropäischer Zeit vom Weltraumflughafen in Cape Canaveral ab. Klar ist bislang nur, dass es sich um einen vom Informationstechnik- und Rüstungskonzern Northrop Grumman Corporation im Auftrag der US-Regierung hergestellten Satelliten handelt. Ob es eine militärische oder zivile Mission ist, bleibt unklar.

Die Geheimnistuerei um den Zweck des Raumtransports nutzte SpaceX freilich ausführlich für PR-Zwecke. Acht Minuten später landete die erste Stufe der Rakete dem Konzern zufolge erfolgreich auf dem Weltraumbahnhof, um wieder eingesetzt werden zu können. Im September startete die Firma des US-Unternehmers Elon Musk zum ersten Mal das geheime experimentelle Raumflugzeug der US Air Force, die Boeing X-37B. Damit gelang bereits die 21. Landung einer wiederverwendbaren SpaceX-Rakete - neun davon auf dem Festland in Florida, zwölf weitere auf einer mobilen Landefläche auf Wasser.

Share