weltkunstbulletin.com

Geschäft

Hyundai Nexo: SUV mit Brennstoffzelle kommt im Sommer 2018

Share
Hyundai Nexo Brennstoffzelle

Toyota, Honda und Hyundai setzen neben reinen Elektroautos auch auf die Brennstoffzelle. Mit einer Leistung von 120 kW / 163 PS und einer Reichweite von bis zu 800 Kilometern übertrifft der Nexo seinen Vorgänger bei weitem.

Erst vor kurzem hatten wir über das zweite Brennstoffauto, den Nachfolger vom ix35 Fuel Cell, berichtet und jetzt ist es offiziell: Das neue SUV mit Brennstoffzelle heißt Hyundai Nexo und kommt im Sommer 2018 auch auf den deutschen Markt. Den nötigen Fahrstrom erzeugt das neugestaltete Brennstoffzellensystem, mit einem um 60 Prozent gesteigerten Wirkungsgrad.

Wurde der ix35 Fuel Cell noch auf dem Serien-SUV aufgesetzt, hat Hyundai für den Nexo eine komplett eigenständige Plattform entwickelt. Durch das gegenüber dem ix35 Fuel Cell reduzierte Fahrzeuggewicht und die um 27 PS gesteigerte Leistung verbessert der Nexo den Beschleunigungswert 0 bis 100 km/h um drei Sekunden. Durch die Architektur der Antriebstechnologie konnte das Platzangebot und das Kofferraumvolumen deutlich verbessert werden.

Das Cockpit des Hyundai Nexo.

Um den Verbrauch so gering wie möglich zu halten, wurde beim Nexo auch ein verstärktes Augenmerk auf die Aerodynamik gelegt.

Für eine besonders gute Windschlüpfigkeit sorgen ein flächig verkleideter Unterboden, Luftkanäle in der Front, versenkte Türgriffe sowie zweiteilige, Aero"-Felgen". Der "FCEV" sei konzeptionell im Segment der kompakten SUVs positioniert und mit neuer Cockpitarchitektur und neuem Assistenzsystem des Hyundai Advanced Driver Assistance System (ADAS) ausgestattet, wie der Autohersteller mitteilte. Es stellt eine Erweiterung des Toten-Winkel-Warners dar: Über eine Weitwinkel-Kamera wird beim geplanten Spurwechsel die Fahrzeugumgebung auf dem Fahrerdisplay angezeigt. Auch nicht der Umstand, dass mit dem Autobahnassistenten Highway Driving Assist (HDA) Sensordaten des Fahrerzeugs sowie Kartendaten des Navigationssystems ausgewertete werden, um so automatisch das Tempo des Nexo an die jeweilige Umgebung und Situation anzupassen. Er drückt lediglich auf einen Knopf seines Schlüssels und das Fahrzeug parkt selbstständig ein und aus.

Neben dem SUV zeigt Hyundai auf der CES das neue Cockpit "Intelligent Personal Cockpit" mit künstlicher Intelligenz, umfangreicher Sprachsteuerung - und der Fähigkeit, die Vitalfunktionen der Passagiere zu erkennen und zu verbessern.

Im Cockpit des Nexo setzt Hyundai auf eine große Displayeinheit, die von der Fahrertür bis über die Mittelkonsole in den Beifahrerbereich reicht.

Im Nexo kommt erstmals Hyundais neuer Spurhalte-Assistent Lane Following Assist (LFA) Technologie zum Einsatz. Dazu gehören neben Radio, Telefon oder Navigationssystem auch die Betätigung des Schiebedachs und der Klimaanlage.

Share