weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

"Adam sucht Eva"-Star Melody Haase muss vor Gericht!"

Share
Melody Haase bei

Sie geriet auf einem AIDA-Kreuzfahrtschiff mit anderen Passagieren in Streit und ging auf die Mitreisenden los.

In der TV-Show "Adam sucht Eva" zeigte Melody Haase (23) bereits spuckend Angriffslust. Der Prozess soll nur rund 40 Minuten gedauert haben. Auch, weil die ehemalige TV-Nackte den Zeugen dadurch eine Vernehmung ersparte. "Ich habe was zugegeben, was ich nicht getan habe".

Hat sich Melody Haase da mal so richtig im Ton vergriffen? Doch das Urteil ist rechtskräftig. An einem Musik-Abend am 10. Februar 2017 passierte der Wutausbruch: In der Diskothek auf Deck 6 eines AIDA-Kreuzfahrtschiffes, das gerade im Hafen von Rotterdam lag, soll Melody Haase einen singenden Passagier beschimpft haben. Angeblicher Auslöser des Zoffs: Der Gesang eines Urlaubers habe der Sängerin nicht gefallen. Das Gericht hat sie jetzt zu 3600 Euro (90 Tagessätze á 40 Euro) wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Beleidigung und sexueller Belästigung beleidigt, wie die Bild-Zeitung berichtet.

Danach attackierte sie laut Anklage zwei zu Hilfe eilende Frauen und fasste einer von ihnen an die Brust. Diese cancelte sie allerdings für ihre Teilnahme an der elften Staffel "Deutschland sucht den Superstar" 2014, die sie bekannt machte. Gemeinsam drehte sie damals einen Fummel-Clip mit Tanja Tischewitsch und sorgte damit für viele Schlagzeilen.

Share