weltkunstbulletin.com

Welt

Schnee in der Sahara: Algerier staunen über seltenes Naturereignis

Share
Kälteeinbruch verwandelt die Sahara in ein Winterwunderland

In den vergangenen Tagen hat ungewöhnlich kaltes Wetter den Menschen im Nordwesten Afrikas ein seltenes Naturschauspiel beschert: Es schneite auf den Sanddünen von Ain Séfra in Algerien. Temperaturen, bei denen man einen Schneefall eigentlich nicht erwarten würde. Eine junge Frau, die Fotos aus der Sahara twitterte, bekam von einem Schweden die erstaunte Antwort: "Da habt Ihr in diesem Winter mehr Schnee als wir bislang hatten".

Ein Mann am Rande einer schneebedeckten Düne bei Ain Sefra in der Sahara. Lange hielt die weiße Pracht allerdings nicht an.

Weiße Flocken auf rotem Sand - in der algerischen Sahara hat es geschneit. Der Schnee wird jedoch nicht mitkommen, dafür aber wohl einiges an Saharastaub. Der Jänner ist um ganze sechs Grad wärmer als im langjährigen Mittel.

Share