weltkunstbulletin.com

Geschäft

Bahn sieht trotz Pannen Ansturm auf neue ICEs zwischen Berlin und München

Share
Die ICE-Trasse verbindet München und Berlin in vier

Schon während der Eröffnungsfahrt kam es zu Problemen, der Zug lief erst mit starker Verspätung ins Ziel ein. Die Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem ETCS seien gemeinsam mit dem Hersteller Alstom behoben worden. Trotz alldem verbucht die Deutsche Bahn im ersten Monat seit Eröffnung der Strecke einen neuen Passagierrekord. Die Deutsche Bahn hofft auf einen weiteren Anstieg. Wie die Vorstandschefin der Fernverkehrssparte der Bahn, Birgit Bohle, am Dienstag mitteilte, hat sich die Zahl der Zugreisenden auf der wichtigen innerdeutschen Städteverbindung "mehr als verdoppelt". Der Start der neuen Schnellverbindung geht aber in die Hose. Wegen zahlreicher Baustopps dauerte es mehr als 25 Jahre, bis endlich der erste Zug auf der Trasse fahren konnte. Bisher brauchten die Züge sechs Stunden für die Fahrt. Im Stundentakt starten zudem ICE-Züge, die öfter halten und knapp 30 Minuten länger brauchen. Mit der Pannenserie soll es aber jetzt vorbei sein. Der Bundesschnitt bei der Pünktlichkeit lag zuletzt bei 75 Prozent aller Fernzüge.

Inzwischen gibt die Bahn offiziell Entwarnung: "Bei der Pünktlichkeit haben wir mit Werten über 90 Prozentpunkten ein absolut erfreuliches Niveau erreicht", sagt Huber der Zeitung.

Share