weltkunstbulletin.com

Welt

Vermisste Andrea Lehrmann aus Scharbeutz: Vom eigenen Mann getötet?

Share
Die vermisste Andrea Lehrmann

Lübeck - Ist die seit Ende Dezember vermisste Andrea L. (41) tot?

Scharbeutz. Nach dem Haftbefehl wegen Verdacht des Totschlags gegen einen Mann aus Scharbeutz (Kreis Ostholstein) geht die Polizei Hinweisen aus der Bevölkerung nach. "Es wird noch nach ihr gesucht", sagte die Lübecker Oberstaatsanwältin Ulla Hingst am Mittwoch. Nähere Angaben wolle sie nicht machen, um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden. "Und das sehr schnell nach dem Verschwinden der 41-Jährigen" Die Oberstaatsanwältin dazu gegenüber der "LN": "Ich kann bestätigen, dass dort eine neue Frau wohnt".

Lehrmanns Arbeitskollegen hatten sie am 29. Dezember als vermisst gemeldet, nachdem sie nicht auf der Arbeit erschienen war. Der Ehemann bestreitet die Tat jedoch. Durchsuchungen und Vernehmung hätten den Verdacht gegen den Ehemann erhärtet, so dass er vorläufig festgenommen worden sei. Das Ehepaar habe einen zehn Jahre alten Sohn, der von Familienangehörigen betreut werde, heißt es in dem Bericht weiter. Jeder, der die Frau gesehen haben könnte, wird gebeten, sich bei den zuständigen Beamten zu melden. Sie hat blonde Haare.

Share