weltkunstbulletin.com

Sport

Skifliegen: Aigner auf Kulm Siebenter, Kraft Neunter

Share
Skispringen DSV-Springer verpassen Podest am Kulm- Sieg für Stjernen. Markus Eisenbichler landete beim Skifliegen in Bad Mitterndorf als bester Deutscher auf Rang zwölf

Andreas Stjernen feierte im ersten Skifliegen auf dem Kulm den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere.

Sechs Tage vor den Weltmeisterschaften (19. bis 21. Januar) sprang Stjernen bei seinem ersten Weltcuperfolg auf 229,0 und 226,0 m. Der 29-Jährige setzte sich vor seinem Landsmann Daniel Andre Tande durch und bescherte Norwegen damit einen Doppelsieg. Der 45 Jahre alte Japaner Noriaki Kasai, Skiflug-Weltmeister von 1992 (!), erzielte als Sechster sein bestes Saisonergebnis. Stelle. Manuel Poppinger lag als 20. noch zwei Plätze vor dem polnischen Tourneesieger Kamil Stoch. Gregor Schlierenzauer hatte das Finale der besten 30 verpasst.

Freitag, der in Oberstdorf mit reichlich Physiotherapie und Training auf dem Fahrrad-Ergometer die Sturzfolgen von Innsbruck bekämpft, soll bei der WM wieder ins Team zurückkehren.

Share