weltkunstbulletin.com

Medizin

Grippewelle in Deutschland mit neuem Spitzenwert

Share
Gesundheit Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert. Die Grippe verbreitet sich rasant

In der Woche bis zum 18. Februar (KW 7) war dabei die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen (ARE) in allen Bundesländern stark erhöht, berichtet die AG Influenza am Robert Koch-Institut.

Insgesamt registrierte die Behörde damit bislang zwischen Wester- und Pfälzerwald seit Jahresbeginn 3252 Influenza-Fälle.

Es dominieren in diesem Winter mit 75 Prozent Influenza-B-Viren der Yamagata-Linie, die nicht vom trivalenten Impfstoff abgedeckt werden. Bei den über 82.000 Fällen handelt es sich um labordiagnostisch bestätigte Fälle. Auch die Zahl der Todesopfer könnte höher liegen, da sich bei einer bakteriellen Lungenentzündung als Todesursache ein möglicher Grippe-Erreger oft nicht mehr nachweisen lässt.

Achtung, hohe Influenza-Gefahr: Die Grippewelle tobt und hat den höchsten Stand seit Jahren erreicht.

Was tun, wenn es einen erwischt hat?

Share