weltkunstbulletin.com

Technologie

MacBook Air mit Retina-Auflösung: So viel soll das neue Modell kosten

Share
Apple Günstigstes Mac Book soll Retina Display erhalten

Das neue MacBook soll sich in einem ähnlichen Preisbereich bewegen, möglicherweise geringfügig teurer werden - es wäre damit allerdings wieder deutlich attraktiver als das MacBook Air in seiner aktuellen Form. Das 13,3-Zoll-Modell soll um die 1000 US-Dollar kosten.

Anfang Juni wird auch in diesem Jahr die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC stattfinden und die Chancen, dass in diesem Rahmen neue Notebook-Modelle vorgestellt werden, stehen gut. Nun kommen neue Informationen hinzu, die das Branchenblatt DigiTimes aus Taiwan in Apple-Zulieferkreisen aufgetan hat.

Letzter Stand mit Blick auf die Spekulationen diesbezüglich war die Erwartung eines neuen bzw. günstiger angebotenen MacBook Air als Einsteigergerät.

Preiswertes MacBook oder MacBook Air?

Die Rede ist bei Digitimes allerdings von einem "MacBook" ohne den Zusatz "Air", das es mit 13,3 Zoll Bildschirmgröße und 2.560 x 1.600 Pixeln auf die selbe Retina-Auflösung wie das MacBook Pro bringt.

Bis Jahresende möchte der iPhone-Hersteller sechs Millionen Einheiten des neuen MacBooks ausliefern, wenngleich Analysten bei Digitimes Stückzahlen von vier Millionen aufgrund des erwarteten Preises für realistischer halten. Im April werde LG Display damit beginnen, erste Panels für das neue MacBook ausliefern, gegen Ende Mai oder Anfang Juni soll der neue Apple-Laptop in die Massenproduktion gehen. Es würde nicht überraschen, wenn Apple auch das bestehende MacBook-Pro-Angebot im Juni überarbeitet.

In der zweiten Jahreshälfte erscheine dann auch ein neues iPad Pro.

Gerüchteweise soll das Air 2018 demnach zur WWDC von Apple präsentiert werden.

Share