weltkunstbulletin.com

Sport

Aus für Steffi Jones - Hrubesch übernimmt

Share
Horst Hrubesch übernimmt Deutschlands Frauen-Nationalteam

Hrubesch hatte die deutsche Männer-Auswahl 2014 zu Olympia-Silber in Rio de Janeiro geführt. Zu dieser Entscheidung sei das DFB-Präsidium bei einer Telefonkonferenz gekommen.

Der DFB trennt sich von der Trainerin der Frauenfußball-Nationalmannschaft Steffi Jones. Wie der DFB offiziell mitteilt, übernimmt Horst Hrubesch interimsweise für die Spiele gegen Tschechien und Slowenien im April das Team. Bei der EM im vergangenen Jahr war Deutschland als Titelverteidiger bereits im Viertelfinale ausgeschieden.

DFB-Präsident Reinhard Grindel dankte der ersten offen lesbischen Bundestrainerin via Twitter für ihr Engagement und ihren Einsatz. Es folgte damit einer Empfehlung des Direktors Nationalmannschaften Oliver Bierhoff sowie des Sportlichen Leiters Joti Chatzialexiou. "Wir wollen den Wechsel nutzen, um die Strukturen im Frauenfußball weiter zu professionalisieren, die Verzahnung mit dem Männerbereich zu verstärken und neue konzeptionelle Wege zu gehen".

Horst Hrubesch hat seine Wurzeln in Hamm, der langjährige Bundesligaprofi und Nationalspieler erzielte seinen größten Erfolg als Spieler als Doppeltorschütze beim 2:1-Finalsieg bei der EM 1980 gegen Belgien. Er soll das Frauennationalteam durch die Qualifikation für die Weltmeisterschaft führen, die nächstes Jahr in Frankreich stattfindet. "Ich helfe in dieser Phase gerne und freue mich sehr, dass mich Uli Ballweg und Thomas Nörenberg in den kommenden Spielen dabei unterstützen werden", ließ Hrubesch wissen.

Share