weltkunstbulletin.com

Technologie

Brandgefahr: AmazonBasics Powerbanks müssen entsorgt werden Notiz

Share

Die Powerbanks können sich überhitzen und in der Folge Feuer fangen. Betroffen sind nach Angaben des Technikportals alle Ausgaben der Amazon Basic Powerbanks. Wird das nicht rechtzeitig bemerkt, kann das zu einer echten Brandgefahr werden.

Seattle - Amazon hat über sein Service-Center eine Rückrufaktion für Powerbanks der Eigenmarke AmazonBasics gestartet. Käufer der betroffenen Powerbanks haben eine E-Mail erhalten. Der Grund: Die Geräte können sich stark erhitzen und sogar Brände verursachen. Eine Brandgefahr sei nicht ausgeschlossen. Amazon fordert seine Kunden auf, das Produkt nicht mehr zu benutzen und entsprechend zu entsorgen. Das Schreiben sieht offenbar wie eine Phishing-Mail aus, ist aber eine ernst gemeinte Warnung.

Kunden werden darin aufgefordert, die Powerbank nicht mehr zu verwenden. Wurde auf eben der selben Seite der Besitz der fehlerhaften Powerbank bestätigt, erhalten Besitzer innerhalb von 10 Werktagen automatisch eine Erstattung des Kaufpreises in Form eines in Ihrem Amazon.de Konto hinterlegten Aktionsguthabens. Betroffene Kunden sollten deshalb solange abwarten, bis sich der erste Ansturm gelegt hat.

Share