weltkunstbulletin.com

Geschäft

Microsoft erweitert in Deutschland gehostete Cloud

Share
Microsoft baut seine Cloud Services weiter aus und setzt dabei neu auch auf Data Center in der Schweiz

Microsoft will seine Cloud-Aktivitäten auf deutschem Boden ausweiten: Wie die Wirtschaftswoche und das Handelsblatt gemeinsam berichten, sollen in Deutschland zwei neue Rechenzentren entstehen, dafür soll ein dreistelliger Millionenbetrag investiert werden. Zuletzt war vielen Kunden dieses Angebot aber angeblich zu teuer und und unflexibel, weil wenige Möglichkeiten zur Verlagerung von Daten bestanden. Die zwei neuen geplanten Rechenzentren in Deutschland sollen demnach ohne Treuhänder laufen. Noch ist unklar, wo die Redmonder ihre neuen deutschen Cloud-Server-Farmen errichten wollen.

Im selben Zusammenhang berichten die beiden Wirtschafts-Magazine, dass das Interesse an der "Deutschen Cloud" von Microsoft, bei dem die Daten treuhänderisch von der Telekom verwaltet werden, eher gering sei, man beruft sich dabei auf eigene Recherchen bei Firmen und Behörden. Erst im Januar hatte auch IBM eine Art "europäische Cloud" angekündigt.

In der Deutschland-Cloud von Microsoft stellte die Telekom als Treuhänder sicher, dass die Daten der Kunden im Land geschützt sind und kein Zugriff von außen möglich ist - auch nicht von dem amerikanischen Unternehmen selbst. Inzwischen hätten die Kunden jedoch eine "pragmatischere Einstellung entwickelt".

Die Abschottung macht es jedoch auch schwerer, Daten mit einer Niederlassung in einem anderen Land auszutauschen. Zudem seien viel genutzte Dienste nicht oder nur eingeschränkt nutzbar, schreibt das "Handelsblatt". Der Nachrichtendienst Yammer sei seit Jahren nicht verfügbar. "Bei der Abwägung von Kosten und Nutzen sind die meisten Kunden nicht bereit, dafür zu zahlen", sagte Axel Oppermann vom Beratungshaus Avispador der Zeitung.

Weltweit bleibt das Cloud-Geschäft für Microsoft der Wachstumstreiber Nummer eins. Die Cloud-Pattform für Unternehmen, Azure verzeichnete sogar einen Zuwachs um 98 Prozent.

Share