weltkunstbulletin.com

Geschäft

Rewe macht Spenden einfach mit Produkten der sozialen Marke "share"

Share
Share verkauft Nussriegel Seife und Mineralwasser in verschiedenen Größen

Es ist der nach eigenen Angaben größte Start einer sozialen Marke für Lebensmittel.

So bietet Rewe in mehr als 3.000 Märkten die Produkte an und auch die Drogeriekette dm hat ‚share' in ihr Sortiment aufgenommen. Für jedes verkaufte Produkt verspricht Share einem bedürftigen Menschen zu helfen.

Wer sie kauft - zu einem Preis, der ähnlich hoch sein soll wie für Marken-Produkte - sorgt dafür, dass einem Menschen in Not geholfen wird, wie Share versichert.

Hinter der Initiative steht ein Start-Up aus Berlin. Es arbeitet neben den Einzelhandelsketten mit der Berliner Tafel und der Aktion gegen den Hunger zusammen und wird von den Schauspielern Karoline Herfurth und Kostja Ullmann unterstützt. Per Tracking- und QR-Code auf den Verpackungen kann außerdem nachvollzogen werden, wo die Produkte herkommen und wo die Hilfe hingeht. Ziel sei, bis zum Weltwassertag am 22. März mindestens 50'000 Flaschen verkauft zu haben, um einen Brunnen in Liberia bohren zu können. Ein Nussriegel ermöglicht, dass das Essen in Deutschland oder Senegal besser verteilt wird. Und eine Flasche Handseife finanziert eine Seife - oft in Verbindung mit Hygiene-Trainings an Schulen.

Share