weltkunstbulletin.com

Welt

Russland testet neue Hyperschallrakete "Kinschal"

Share
Russlands Präsident Wladimir PutinMehr

Kinschal heißt auf Deutsch Dolch.

"Das ist die Klasse einer Hochpräzisionswaffe, die über einen multifunktionellen Gefechtskopf verfügt, der es ermöglicht, sowohl ortsfeste als auch bewegliche Ziele zu erreichen".

Russland hat nach eigenen Angaben erfolgreich eine neue Hyperschall-Rakete getestet. Auf seiner Rede zur Lage der Nation am 1. März hatte der russische Präsident Putin eine Reihe moderner Waffen vorgestellt.

Die von Präsident Wladimir Putin in seiner Jahresansprache vor der Föderalversammlung genannten neuen russischen Waffen haben weltweit für Aufsehen gesorgt. Ein Kampfjet vom Typ MiG-31 startet von einem Flugplatz im südlichen Militärbezirk und feuert die Rakete im Flug ab. Damit kann die Rakete nicht nur das gesamte Schwarze Meer abdecken, sondern auch einen großen Teil des Mittelmeers. Russischen Angaben zufolge fliegt die "Kinschal" mit bis zu zehnfacher Schallgeschwindigkeit und ist deshalb kaum abzufangen.

"Die Hyperschallrakete hat das vorgegebene Ziel auf einem Übungsgelände getroffen", hiess es der Agentur Interfax zufolge in einer Mitteilung. Es gilt als sicher, dass Amtsinhaber Wladimir Putin die Wahl gewinnt.

Das russische Verteidigungsministerium veröffentlichte ein Video, das den Test zeigt. Zu kriegerischer Musik wird der Abwurf der Rakete gezeigt. Die US-Regierung zeigte sich unbeeindruckt von Russlands neuer Raketengeneration. Putins Ankündigungen unter anderem zur Entwicklung neuer Atomraketen führten in westlichen Staaten zu besorgten Reaktionen und Kritik.

Share