weltkunstbulletin.com

Welt

Braut wird auf dem Weg zur Hochzeit verhaftet

Share
Braut wird auf dem Weg zur Hochzeit verhaftet

Eine Braut aus den USA wollte ihren Mann heiraten - doch statt zum Altar ging es plötzlich auf die Polizeiwache und es klickten die Handschellen. "Es sollte ihr schönster Tag im Leben werden, doch jetzt ist es eine Erinnerung daran, dass man nie mit einer Beeinträchtigung fahren sollte".

Die Unglücksbraut, die bereits fertig gestylt in ihrem Hochzeitskleid unterwegs war, wurde von der Polizei festgenommen.

Die 32-Jährige habe offenbar unter der Einwirkung von Alkohol oder Drogen gestanden und sei in Marana im Süden des US-Staates Arizona in einen Unfall verwickelt gewesen, zitierte der TV-Sender ABC die Polizei am Montag (Ortszeit). Polizeibeamte eilten zum Unfallort und nahmen die Autofahrerin fest.

Strenge Gesetze Auf der Polizeiwache habe sie einen Bluttest machen müssen, berichtete der TV-Sender AZ Family. Allerdings verursachte die zukünftige Braut in der nahegelegenen Stadt Marana einen Unfall, in den noch zwei weitere Autos verwickelt waren. Arizona hat dem regionalen Sender zufolge eines der strengsten Gesetze, was Alkohol und andere Drogen am Steuer betrifft.

Share