weltkunstbulletin.com

Technologie

Apple Music wird zum Hub für Musikvideos

Share
Apple Music: Nutzer berichten von Ankunft des Musik Video Features

Auch Konzertmitschnitte sind im Programm, die sich nur dann schauen lassen, wenn man Abonnent von Apple Music ist. Um genau zu sein, hat uns Apple ja versprochen, das mit iOS 11.3 das Musikvideo Feature auch in der Apple Music App Einzug halten würde.

Neben einem der umfangreichsten verfügbaren Musikvideo-Kataloge wird Apple Music regelmäßig neue, exklusive Musikvideos von Superstars und aufstrebenden Stars präsentieren. So zeigen aktuell zum Beispiel Kylie Minogue und die HipHop-Legenden A Tribe Called Quest ihre neuen Clips zuerst bei Apple. Fans können neue und exklusive Musikvideos, kuratierte Musikvideo-Playlists, nie zuvor gesehene Auftritte und vieles mehr über den Dienst anschauen. Schließlich steht bei der Google-Videoplattform YouTube der Neustart eines runderneuerten Musikdienstes an, und Vevo beförderte jüngst JP Evangelista.

Der Vorstoß der beiden Platzhirsche scheint durchaus geeignet zu sein, eine neue Runde im Wettbewerb der international agierenden Streamingdienste einzuläuten. Der Manager, der schon vor dem Start von Vevo in Diensten von Universal Music am Aufbau der Videoplattform mitwirkte, fungiert nun als Head of Content & Programming.

Share