weltkunstbulletin.com

Sport

Bundesliga RB Leipzig dementiert Interesse an Schalkes Meyer

Share
Max Meyer kann Schalke 04 im Sommer ablösefrei verlassen

Laut der Bild sind nicht nur Topclubs aus Europa heiß auf Schalkes Max Meyer.

Wie die Bild berichtet, sind nicht etwa ausländische Top-Klubs - sondern zwei Bundesligisten derzeit am ablösefreien Nationalspieler dran: RB Leipzig und die TSG Hoffenheim. Der Bundesligist wies damit einen Bericht der "Bild" zurück, dem zufolge Leipzig und 1899 Hoffenheim an einer Verpflichtung von Meyer interessiert seien. Bei den Transfers von Marcel Sabitzer (von RB Salzburg zu RB Leipzig) und Willi Orban (von Kaiserslautern zu RB Leipzig) nahm der Spielerberater eine wichtige Rolle ein.

Bislang hatte es Gerüchte um einen Wechsel Meyers zu Arsenal oder Juventus gegeben.

Meyer könnte in Leipzig die Rolle von Naby Keita einnehmen, der im Sommer für 65 Millionen Euro nach Liverpool wechseln wird. Meyer wäre nach dem Ende seines Vertrages beim Tabellenzweiten ablösefrei.

Amiri besitzt in Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2020.

Share