weltkunstbulletin.com

Technologie

Razer Game Store neue Digital-Distributionsplattform für PC-Spiele

Share
Razer Game Store Titel

Und das, obwohl immerhin 10.000 Steam Keys für das Indie-Spiel Furi vom Razer Game Store für Fans bereitgestellt wurden, die sich für den Newsletter von Razer registriert haben. Der Game Store geht ab heute weltweit online.

Bisher holen Spielefans ihren Nachschub vor allem auf "Steam", der Vertriebsplattform des Spielekonzerns Valve, und auf Amazon - jetzt wächst die Konkurrenz, und der neue Laden nimmt den Betrieb mit einigen Rabatten auf, teils auch in Kombination mit der eigenen Hardware. Bei jedem Kauf im Razer Game Store erhalten Käufer außerdem Prämienpunkte in Form von zSilver - bei Zahlungen mit der digitalen Razer-Währung zGold sind es mehr als bei Zahlungen per Überweisung oder Kreditkarte. zSilver kann im Anschluss unter anderem für Razer-Peripherie eingelöst werden.

Kunden, die Spiele im Razer Game Store erwerben, bekommen Store-Gutscheine und Rabatte auf Razer-Peripherie.

Zum Launch wird der Razer Game Store lokalisiert in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den Vereinigten Staaten eröffnet. So ist "Assassin's Creed Origins" beispielsweise aktuell für 33,99 Euro zu haben, während "Tom Clancy's The Division" mit nur 15 Euro zu Buche schlägt. Razer ist von den Spieleherstellern lizensiert ist und bezieht seine Codes direkt aus erster Hand.

Sparen können Store-Kunden auch bei den sogenannten Razer Exclusives.

"Als Gamer sind wir uns der Bedeutung von guten Deals bewusst, und im Razer Game Store sind diese nun für jeden zugänglich", so Razer-CEO Min-Liang Tan.

Share