weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

Sat.1-Moderator Martin Haas: Todesursache steht fest

Share
Daniel Boschmann und Martin Haas

Der Bruder von Martin Haas (†55) spricht über die Todesursache des "Sat.1 Frühstücksfernsehen"-Moderators".

Die Meldung über den Tod des beliebten "Sat.1 Frühstücksfernsehen"-Moderators Martin Haas erschütterte ganz TV-Deutschland".

Wie sich nun herausgestellt hat, ist Martin Haas an den schweren Folgen einer Erkältung gestorben.

So soll Haas nach seiner Krankmeldung in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein, doch die Lungenentzündung und die Infektion waren zu viel. Das teilte sein Bruder Steffen gegenüber der Zeitschrift "Bunte" mit. Der verschleppte grippale Infekt hatte sich zu einer Lungenentzündung ausgeweitet. "Er wusste, dass er wegen seines Herzens gefährdet war, aber er ahnte nicht, dass er todkrank war", zitiert das Blatt den Bruder des Verstorbenen. Er weiß: Der 55-Jährige genoss sein erfülltes Leben in vollen Zügen! Mit dem war Haas seit 25 Jahren zusammen, wie Steffen Haas erklärt.

Der gebürtige Aalener Martin Haas moderierte seit 1991 die Nachrichten im Sat.1-Frühstücksfernsehen. Die sexuelle Neigung des Nachrichtensprechers war in der Familie nie ein Thema: "Martin hatte kein Problem mit seiner Homosexualität, wir auch nicht, in seinem Umfeld waren alle wohlwollend". Sat.1-Redaktionsleiter Jürgen Meschede sagt: "Martin kündigte daraufhin seine Rückkehr an, er hat fest damit gerechnet, wieder vor der Kamera zu stehen". "Wenn in München Oktoberfest war, nahm er sich frei", verrät sein langjähriger Weggefährte. Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Share