weltkunstbulletin.com

Geschäft

Air-Berlin: Topbonus-Meilen verfallen

Share
In der Luftfahrt arbeitet gerade jeder mit jedem zusammen – viele Flugreisende sind verunsichert. Quelle imago  Michael Schick

Allerdings ist die Konstruktion der Topbonus Ltd. ein bisschen undurchsichtig, da es sich um eine britische Limited handelt, deren Geschäftstätigkeit jedoch durch die "Zweigniederlassung Berlin" in den Räumlichkeiten der Air Berlin betrieben wird.

April wurde das Topbonus-Insolvenzverfahren endgültig eröfnet.

Wer noch Air-Berlin-Bonusmeilen hat, kann sich bis zum 24. April auf der Internetseite des Insolvenzverwalters registrieren.

Wie "Die Welt" berichtet, sind Topbonus-Mitglieder darüber informiert worden, dass ihre Meilenkonten auf "0" zurückgesetzt wurden. Derzeit können Kunden sich nicht auf der Webseite einloggen. Der Login steht voraussichtlich ab Anfang kommender Woche wieder zur Verfügung.

Aufgrund der Meilenübertragung zum Insolvenzverwalter ist der Login auf der topbonus Website vorübergehend nicht verfügbar.

Topbonus hatte im August 2017 im Zuge der Air-Berlin-Pleite ebenfalls Insolvenz angemeldet, das Programm wurde aber fortgesetzt. Zuletzt waren sogar noch Condor und Germania als neue Partner hinzugekommen.

Share