weltkunstbulletin.com

Technologie

Facebook will ab Montag Betroffene über Datenweitergabe informieren

Share

Außerdem werden sich Betreiber von Facebook-Seiten mit vielen Fans ebenfalls bei dem Unternehmen verifizieren müssen. 6 Prozent wollen ihr Facebook-Profil wegen der Weitergabe von Daten an die Firma Cambridge Analytica löschen, 12 Prozent können sich zumindest vorstellen, dies zu tun. Auf einer Pressekonferenz gab Facebook-CEO die schockierende Zahl von 87 Millionen Konten bekannt.

Denn noch vor einem Monat war man bei Facebook mit der Projektplanung beschäftigt: "Letzten Monat haben wir entschieden, dass wir die Diskussionen pausieren, damit wir uns auf andere wichtige Arbeiten konzentrieren können". Die Antworten würden nun geprüft, aber es zeichne sich bereits ab, dass weitere Gespräche mit Facebook nötig seien, sagte der Sprecher.

Justizkommissarin Vera Jourova werde mit Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg telefonieren, kündigte er an.

Dass die Facebook-Daten von mindestens 87 Millionen Nutzern unter anderem für den Wahlkampf von Donald Trump genutzt wurden, war schockierend - aber nicht besonders überraschend. "Wir haben bisher keine Daten erhalten, geteilt oder analysiert".

Durch die App erlangte die Firma auch Zugriff auf die Daten von Facebook-"Freunden" der Testteilnehmer.

Im geheimen Facebook-Labor - dem sogenannten "Building 8" - hatte man den Plan entwickelt, mit der Kombination der Daten den Krankenhäusern hilfreiche Erkenntnisse zu liefern. Facebook habe sich dann nicht weiter um die Angelegenheit gekümmert.

Nach der Kontroverse um Propaganda aus Russland will Facebook seine Regeln für Polit-Werbung einschränken. Auch solle bei politischer Werbung transparent gemacht werden, wer für diese bezahle.

Diese Schritte könnten Missbrauch nicht gänzlich verhindern, sagte Zuckerberg. Doch es werde schwerer, gefälschte Zugangskonten und Seiten für die Verbreitung von Werbung zu nutzen - "was die Russen während der Wahl 2016 getan haben". Nutzer ist 50 Jahre alt, verheiratet, hat drei Kinder, Englisch ist nicht seine Muttersprache, interagiert aktiv mit der Gemeinschaft durch das Senden einer großen Menge von Nachrichten.

Share