weltkunstbulletin.com

Welt

Olivier Faure ist neuer Parteichef der Sozialisten

Share
AFP  REMY GABALDAOlivier Faure der neue Parteichef der Sozialisten in Frankreich

Als neuer Parteichef steht er vor einer schwierigen Mission. Laut dem nationalen Koordinator der Partei, Rachid Temal, war die Abstimmung einstimmig. Er bekam in einem zweiten Wahlgang 86 Prozent der abgegebenen Stimmen, die restlichen Stimmzettel waren leer abgegeben worden. Der Parti Socialiste (PS) von Ex-Staatschef François Hollande, welcher bis zum vergangenen Frühjahr noch die Regierung führte, war bei den Präsidenten- und Parlamentswahlen 2017 krachend abgestürzt. Faure will am Sonntag seine erste Rede als Parteichef vor dem Kongress halten. Von Links steht die Partei durch die Linkspartei La France Insoumise unter Druck, die auf einen harten Oppositionskurs gegen Macron setzt.

Faure erhebt den Anspruch, bei den kommenden Wahlen wieder die größte linke Partei zu werden.

Dazu gehört auch die Aussöhnung des regierungskritischen linken Flügels der Sozialisten mit dem rechten, der Präsident Emmanuel Macron unterstützt. So ist Europa auch am Samstag auf dem Parteitag das Thema einer Podiumsdiskussion.

Bislang war Olivier Faure ein eher Unbekannter in der französischen Politik, auch wenn er bereits die stark geschrumpfte Sozialisten-Fraktion in der Nationalversammlung führt. Die Jungsozialisten (MJS) hätten bei einem Kongress in Paris für die "Unabhängigkeit" ihrer Bewegung gestimmt, hieß es in einer Mitteilung.

Share