weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

Das sagt Katerina Jacob zu ihrem Facebook-Ausraster

Share
Darf man das?“ Dieses Sauna

Schauspielerin Katerina Jacob ist als emanzipierte und lebensfrohe Frau bekannt. Sie spielte als Hauptkommissarin Sabrina Lorenz jahrelang an der Seite von Ottfried Fischer im "Bullen von Tölz". Doch jetzt flippte sie bei Facebook aus. Ihr Ziel: "Frust-Weiber"!

Katerina Jacob hat auf Facebook ein Video gepostet, das eine dicke Frau tanzend zeigt. Ihre Follower waren da aber ganz anderer Ansicht und kommentierten mit "peinlich" oder "widerlich". Jacob verschaffte sich in einem weiteren Video sehr laut Luft darüber und beschimpfte die Kommentatoren. Das gleiche Ergebnis wenige Tage später: Wieder löschte Facebook den Clip, als Jacob ihn erneut hochlud. Es folgte eine harte Abrechnung insbesondere mit ihren weiblichen Fans, die in der Aussage gipfelte: "Verpisst euch von meiner Freundesliste!". Sie poltert los: "Ihr seid komplett humorlos".

Sie wirft den betroffenen Frauen zudem Humorlosigkeit und abfälliges Verhalten gegenüber ihren Geschlechtsgenossinnen vor. Ihr seid die Frauen, die in der Schule schon andere gemobbt haben, weil ein bisschen anders aussahen. "[.] Die in der Schule die Queens waren, aber es im Alltagsleben dann überhaupt nicht geschafft haben, sondern in ihre Frustrationen bis hier oben versunken sind".

Am Ende des 3.08-Minuten-Videos wird es nochmal richtig derb: "Wenn eure Ehen so toll wären oder ihr so fantastisch seid, dann wisst ihr doch eigentlich wie es geht!" Mein kleiner Tipp: Lasst euch doch einfach mal gehen, freut euch doch einfach mal - und lasst euch mal richtig durchf****n!

Für ihren Ausraster erhält die Schauspielerin jetzt übrigens reichlich Zuspruch.

Katerina Jacob ist aktuell mit ihrer Lesereihe "Im Fettnapf steht man meist allein" auf Tour, steht nach überstandener Dickdarmentzündung heute Abend in Ingolstadt wieder auf der Bühne.

Share