weltkunstbulletin.com

Sport

Champions League: Rom und Liverpool im Halbfinale

Share
Siegtreffer

Die AS Roma hat sich an einem denkwürdigen Fußballabend einen Platz im Champions-League-Halbfinale gesichert! Die Italiener holen gegen Barcelona einen Drei-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel auf.

ManCity muss im Rückspiel gegen Jürgen Klopps Reds ein 0:3 aus dem Hinspiel wettmachen.

Sorgte mit dem 3:0 für den Halbfinal-Einzug: Roms Kostas Manolas.

Was keiner für möglich hielt ist eingetreten: Der AS Rom hat in der Fußball Champions League im Viertelfinale den FC Barcelona aus dem Wettbewerb geworfen. Die Römer besiegen die enorm enttäuschende Mannschaft von Lionel Messi klar 3:0 und drehen damit das 1:4 aus dem Hinspiel um. In Barcelona hatte Rom vor einer Woche noch mit 1:4 verloren und erreichte nun wegen des dort erzielten Tores erstmals die Vorschlussrunde der Champions League.

Auch in der zweiten Hälfte drückte Rom gegen ein harmloses Barcelona weiter auf das Tor von Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen. Nachdem Gerard Piqué Dzeko im Strafraum zu Fall bringt, verwandelt Daniele de Rossi den Foulelfmeter (58.).

Doch kurz darauf erzielte Kostas Manolas nach einer Ecke (82.) den frenetisch gefeierten dritten Treffer und vollendete eine der größten Aufholjagden der Champions-League-Geschichte.

Vor 56.580 Zuschauern im Olympiastadion nahm die Roma, die im Hinspiel nicht zuletzt wegen der beiden unglücklichen Eigentore von De Rossi (38.) und Manolas (56.) untergegangen war, mit Anpfiff die Zügel in die Hand und setzte Lionel Messi und Co. permanent unter Druck. Im Vorjahr hatte Barcelona gegen Paris Saint-Germain selbst eine 0:4-Hinspielniederlage mit einem 6:1-Heimsieg gedreht. Die von Pep Guardiola trainierten Gastgeber agierten offensiv und gingen früh durch Gabriel Jesus (2. Minute) in Führung. Danach begann für Liverpool eine Halbzeit lang eine Abwehrschlacht, in der Manchesters Bernardo Silva den linken Pfosten traf (41.). Kurz vor der Halbzeitpause hatte Liverpool zudem Glück, als der spanische Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz einen Treffer des deutschen Nationalspielers Leroy Sané wegen einer Abseitsstellung aberkannte, obwohl der Ball von Liverpools James Milner kam (42.). Der ehemalige Hoffenheimer Roberto Firmino erzielte in der 77. Minute den 2:1-Siegtreffer für die Klopp-Elf. Für beide Profis war es der jeweils achte Treffer im laufenden Wettbewerb.

Share